Zahnmedizinische Fachangestellte Prüfungsfragen und Weiterbildung
Medizin-Prüfung.de!
Weiterbildung . Prüfungsvorbereitung
Zahnmedizinische Fachangestellte
 
 


12 Fragen / Prüfungsfragen zur beruflichen Weiterbildung und Fortbildung
  
 Diese Fragen eignen sich auch zur Vorbereitung auf Zwischenprüfung oder Abschlussprüfung für den Beruf Zahnmedizinische Fachangestellte / ZFA (früher Zahnarzthelferin)

  Jeweils eine Antwort pro Übungsaufgabe / Prüfungsfrage ist richtig.
 

 Viel Spaß beim Ausfüllen!

Die Lösung (ohne Gewähr) erhalten Sie, wenn Sie nach der letzten Frage auf "Abschicken" drücken.


Unsere Buchempfehlung zur Prüfung:

Prüfungsbuch für zahnmedizinische Fachangestellte


Frage 1: Was wird als "Plaque" bezeichnet? 

a) Eine Missbildung des Zahnes
b) Ein Zahnbelag bestehend aus Bakterien, Stoffwechselprodukten von Bakterien und Speichelbestandteilen
c) Starker Zahnstein
d) Eine Zahnfleischwucherung


Frage 2: Welcher Stoff ist der Hauptenergielieferant für den Organismus und relativ schnell verwertbar?

a) Mineralstoffe
b) Fette
c) Eiweiße
d) Kohlenhydrate


Frage 3: Was ist unter "Abrasion" zu verstehen ?

a) Zahnsubstanzverlust aufgrund mechanischer Reibung
b) Überempfindlichkeit gegen bestimmte Medikamente
c) Vorgeschichte einer Erkrankung
d) Ein Mittel zur Schmerzbekämpfung 


Frage 4: Welches der Elemente ist kein Spurenelement?

a) Fluor
b) Jod
c) Chrom
d) Vitamine


Frage 5: Wie lange sind Röntgenbilder nach der Röntgenverordnung bei Erwachsenen aufzubewahren?

a) 10 Jahre
b)   8 Jahre 
c)   5 Jahre
d) 15 Jahre


Frage 6: Was ist ein Recall?

a) Ein Patient möchte an einen Termin erinnert werden.
b) Ein Medikament wird vom Hersteller zurückgerufen.
c) Ein Patient hat die Praxisgebühr nicht bezahlt und muss erinnert werden.
d) Der Arzt wird von einem Pharmareferenten um einen Rückruf geben.


Frage 7: Es gibt Arztpraxen, die sich "zertifizieren" lassen. Was ist darunter zu verstehen?

a) Die gute Leistung der Zahnarztpraxis wird durch ein Zertifikat der Krankenkassen bestätigt.
b) Es findet eine regelmäßige Überprüfung durch die Zahnärztekammer statt.
c) Alle Arbeitsabläufe werden durch den Zahnarzt festgelegt.
d) Die Zahnarztpraxis durchläuft ein Prüfverfahren durch eine anerkannte Zertifizierungsstelle.


Frage 8: Wie bezeichnet man das Einatmen von festen und flüssigen Substanzen in die Atemwege?

a) Anamnese
b) Aspiration
c) Epidermis
d) Okklusion


Frage 9: Wie heißt der Farbstoff der roten Blutkörperchen?

a) Thrombozyten
b) Leukozyten
c) Hämoglobin
d) Erythrozyten


Frage 10: Welches der genannten Vitamine ist nicht fettlöslich?

a) Vitamin C
b) Vitamin A
c) Vitamin D
d) Vitamin E


Frage 11:  Welche Fachwort ist nicht richtig übersetzt?

a) Caninus - Eckzahn
b) Hämatom - Blutaustritt aus defekten Blutgefäßen ins Gewebe
c) Ulkus - Geschwür
d) Hypotonie - Hirnanhangdrüse


Frage 12: Sie sind für eingehende Anrufe in der Praxis zuständig. Welche Aussage ist richtig.

a) Sie nehmen das Telefon nach dem 8ten Klingelzeichen ab.
b) Sie nehmen das Telefon nur ab, wenn Sie Zeit dafür haben.
c) Sie melden sich mit dem Namen der Praxis, dem eigenem Namen und einer kurzen Begrüßung.
d) Sie melden sich in Kurzform, nur mit Ihrem eigenen Namen.



      

(Die Übermittlung der Daten kann einen Moment dauern)


Zur Startseite Medizin-Prüfung.de

 Verweise / Links

Medizin-Pruefung.de . Claus G. Ehlert . Rettiner Weg 66 . 23730 Neustadt . E-Mail: info@top-pruefung.de